Das Melken von Ziegen in der Mongolei
Das Melken von Ziegen in der Mongolei
 

Kaschmir Reise

Von der Ziege zum Pullover...oder der Weg einer Luxusfaser

Bildungsreise mit Erholungswert : 10 Tage

DIE Reise ist für abenteuerlustige Wissbegierige

 

- Kurze Stippvisite in der modernen Metropole Ulaanbaatar

- Zu Gast in einer Nomandenfamilie : wir begleiten den Alltag der Nomaden und helfen bei täglichen Verrichtungen wie Ziegenmelken, Auskämmen der wertvollen Kaschmirwolle, Viehtrieb...mit etwas Glück sehen wir Jungtiere zur Welt kommen

- Eintauchen in die Welt des lamaistischen Buddhismus : Kloster Tuvkhun und Kloster Erdene Zuu in der Dschingis-Khan-Hauptstadt Kharkhorin

- Natur pur : Orkhon-Tal, See Ugii...

- Natur-Spa : heiße Naturschwefelwasserquelle Zenkher, Baden inmitten der Waldsteppe

- frei lebende Przewalskipferde im Khustain Nuruu Nationalpark

- Besuch einer Kaschmirfabrik in Ulaanbaatar- von der Wolle zum Luxusprodukt

 

(Es besteht während der Reise die Möglichkeit, auf Pferden und Kamelen zu reiten)

Reiseverlauf Kaschmir Reise

 

# Tag 1

Abflug je nach Termin ab Berlin-Tegel oder Frankfurt nach Ulaanbaatar, Hauptstadt der Mongolei.

 

# Tag 2

Am nächsten Morgen erreichen wir den Dschingis-Khan-Flughafen in Ulaanbaatar. Unsere Reiseleiterin holt Sie vom Flughafen ab und bringt Sie zum Hotel, wo Sie in Ruhe einchecken können. Nachmittags gibt es eine kleine Stadtrundfahrt.

 

# Tag 3, 4 und 5

Am ersten Tag führt uns unsere Rundreise aufs Land, Richtung Sanddüne Elsen Tasarkhai. Hier erwartet uns unsere Gastfamilie. In den nächsten Tagen lernen wir das Nomadenleben hautnah kennen und dürfen bei allen täglichen Verrichtungen Beobachter oder auch Helfer sein, ganz nach individuellem Wunsch. Ziegen melken, Viehherden zusammentreiben, Dung fürs Feuer im Jurtenofen sammeln...Da kommt schon ein bisschen Cowboyfeeling auf ;)

Wir werden helfen, die wertvolle Kaschmirwolle aus dem Fell der Ziegen zu kämmen. In mühsamer Handarbeit erledigen die Nomaden diese Arbeit während des Fellwechsels, für die Ziegen weitgehend schmerzfrei und schonend. Mit etwas Glück sind wir dabei, wenn Jungtiere das Licht der Welt erblicken, was immer wieder bewegende Augenblicke sind.Wir werden abends voller neuer Eindrücke glücklich und beseelt in unser Jurtenbett fallen und beim Bollern des Jurtenofens den Tag Revue passieren lassen.

 

# Tag 6

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von unserer Gastfamilie und fahren weiter nach Karakorum. Ein Besuch der ehemaligen Dschingis-Khan-Hauptstadt steht an. Dabei können wir eines der größten buddhistischen Klöster in der Mongolei besichtigen, das Kloster "Erdene Zuu", das auf Initiative des Urenkels von Dschingis Khan gegründet wurde. Erdene Zuu ist ein bedeutungsvolles buddhistisches Zentrum in der Mongolei. Ein nettes Museum lädt in Karakorum zu einem Besuch ein: hier sind historische Fundstücke aus verschiedenen Epochen der mongolische Geschichte von der Steinzeit bis hin zum mongolischen Reich ausgestellt, die in dieser Region gefunden wurden. Übernachtung im Jurtencamp in der Nähe.

 

# Tag 7

Heute gehts zuerst Richtung Orkhon Tal. Weite, einzigartige Landschaft und postkartenblauer Himmel sowie freilaufende Tierherden...ein Eldorado für Hobbyfotografen und Naturliebhaber. Gegen Mittag machen wir einen kurzen Abstecher zum Kloster Tuvkhun, das 1653 erbaut wurde und auch "Land der glücklichen Einsamkeit" genannt wird, da es als Zufluchtsort der Meditation für den ersten buddhistischen Bogd Gegeen Zanaabazar diente. Eine ca. 5km lange lockere Wanderung durch ein wunderschönes Waldgebiet führt uns zum Kloster.

Danach unternehmen wir einen Ausflug zur heißen Quelle Zenkher. Entspannungs- und Erholungszeit! Der Wellnessteil dieser Reise. Im warmen Schwefelquellwasser mitten in der Waldsteppe zu baden ist ein ganz besonderer Genuss (Badesachen nicht vergessen!). Übernachtung im Jurtencamp

 

# Tag 8

Der traumhafte See Ugii erwartet uns heute. Er liegt 1337m über dem Meeresspiegel in der Provinz Arkhangai und ist beliebte Raststation für Zugvögel und Vogelliebhaber. Am See gibt es eine neu erbaute Beobachtungsstation für Vögel. Der Ugii See ist auch für seinen Fischreichtum bekannt und zieht somit nicht nur Hobbyornithologen, Fotografen und Schwimmer, sondern auch Angler an Wir übernachten im Jurtencamp.

 

# Tag 9

Nach dem Frühstück führt uns unsere Reise zum Khustai Nationalpark, wo die Przewalskipferde beheimatet sind, die 1881 von gleichnamigen russischen Offizier in der Mongolei entdeckt wurden und vor 50 Jahren fast ausgerottet worden wären.

Mit etwas Glück bekommen wir noch andere "Bewohner" des Parks zu Gesicht: Murmeltiere, Ziesen, Gazellen,...Bitte vergessen Sie nicht Ihren Feldstecher! Dann wartet die letzte Übernachtung in der Jurte auf Sie.

 

# Tag 10

Am letzten Tag geht es zurück in die Hauptstadt. Gleich nach der Ankunft besuchen wir die Kaschmirfabrik und schauen uns an, wie aus der mühevoll ausgekämmten Ziegenwolle die begehten Edeltextilien hergestellt werden. Am Abend lassen wir die Reise bei einer traditionellen Kulturveranstaltung mit Kehlkopfgesang, den Klängen der Pferdekopfgeige und traditionellem Tanz und einem anschließenden gemeinsamen Abschiedsessen ausklingen. In der letzten Nacht erwartet uns ein bequemes Hotelbett und eine warme Dusche.

 

 

# Tag 11

Viel zu schnell sind die 11 Tage um und der Tag des Abschieds ist gekommen. Sie werden von unserer Reiseleiterin zum Flughafen gebracht.

 

Preise 2021

 

Preis ab    2.270,- EUR

(ab 4 Personen)

 

 2 Personen:          EUR 2.645 p.P.

 3 Personen:          EUR 2.450 p.P.

 ab 4 Personen:     EUR 2.270 p.P

Einzeljurte/ Einzelzimmer : +150 EUR

Naadam : +200 EUR

 

(Für Preise OHNE Flug oder von anderen Ausgangsorten kontaktieren Sie uns bitte einfach!)

 

Termine 2021 ab/an Berlin

 

April 2021

genaue Termine folgen

 

 

Termine 2021 Frankfurt

 

April 2021

genaue Termine folgen

 

 

 

Teilnehmerzahl  ab 2 - 9

 

Inkludierte Leistungen

- Economy-Flug an/ab Berlin/Tegel

- deutschsprachige (auf Anfrage auch anderssprachige) Reiseleitung

- 2 ÜN im 3* Hotel inkl. Frühstück

- 4 ÜN im Jurtencamp mit sanitären Gemeinschaftsanlagen

- 3 ÜN bei einer Gastfamilie

- Vollverpflegung auf dem Land

- Eintrittsgelder

- Besuch Kaschmirfabrik

 

Nicht enthalten

- Kosten für zusätzliche Mahlzeiten, Getränke oder persönlichen Bedarf

- Film- und Fotogebühren

- Reiseversicherung

- Trinkgelder

- eventuelle Reitkosten

 

Jurte frei... 

...derzeit warten wir auf das Ende der Corona-Reisebeschränkungen...

Kontakt

Wir beantworten gern alle Ihre Fragen unter:

 

Tel.: +49-331-979 367 22

Mobil: +49-160 96 901 901

oder per e-mail:

office@das-mongoleireisebuero.de

 

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen.

Herzenssache

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir unterstützen die SOS-Kinderdörfer Mongolia