Der Westen mit Altai Tavan Bogd

Schneebedeckte Gipfel, Seen, Adlerjäger

Outdoorreise mit Inlandsflug: 22 Tage

Reisestrecke :

Ulaanbaatar- Sanddüne Elsen Tasarkhai - Dschingis-Khan-Hauptstadt Kharkhorin (Karakorum) und Kloster Erdene Zuu - Khorgo-Terkh Nationalpark - Heiliger Berg Otgon Tenger und Tsambagarav Massiv - Sanddüne Mongol Els - die Seen Khoton und Khurgan - Wasserfall Baga Turgen - Altai-Gebirge - Tavan Bogd Massiv - Weißer Fluss und Khovd Fluss - Potanin Gletscher - Khalkh und kasachische Nomaden - Rückflug nach Ulaanbaatar

 

(Gesamtreisestrecke : 4.120 km)

 

* Selbstverständlich besuchen wir unterwegs Nomadenfamilien in ihren Jurten *

Reiseablauf

 

# Tag 1

Abflug je nach Termin ab Berlin-Tegel oder Frankfurt nach Ulaanbaatar, Hauptstadt der Mongolei.

 

# Tag 2

Am nächsten Morgen erreichen Sie den Dschingis-Khan-Flughafen in Ulaanbaatar. Unsere Reiseleiterin holt Sie vom Flughafen ab und begeleitet Sie ins Hotel, wo Sie in Ruhe einchecken können. Am Nachmittag ist Zeit für eine kleine Stadtrundfahrt.

 

# Tag 3

Abfahrt in Richtung des 1967 m hohen Bergs Khogno Khan Uul, der am Übergang von der Steppe zur Berglandschaft gelegen ist.Wir machen einenlohnenden Abstecher zur Sanddüne Elsen Tasarkhai und zum Kloster Erdene Khamba. Wenn Sie mögen, können Sie nach der Ankunft bei unserer Gastfamilie eine Wanderung unternehmen oder Kamelreiten.

 

# Tag 4

Nach dem Frühstück fahren wir zur ehemaligen Dschingis Khan Hauptstadt Karakorum ("Kharkhorin"). Hier können wir eines der größten buddhistischen Klöster der Mongolei "Erdene Zuu" besichtigen, das auf Initiative des Urenkels von Dschingis Khan gegründet wurde. Eine beeindruckende Tempelanlage wartet auf uns. In Karakorum gibt es ein Museum, in dem man historische Fundstücke aus verschiedenen Epochen mongolischer Geschichte von der Steinzeit bis hin zum mongolischen Reich bewundern kann. Wir verbringen die erste Nacht im Zelt in der Nähe.

 

# Tag 5+6

Wir fahren weiter zur Bezirkshauptstadt Tsetserleg. Vorbei an den atemberaubenden Tälern der Flüsse Tamir und Chuluut geht es in Richtung Khorgo-Terkh Nationalpark. Einen Ausflug zum 8000 Jahre erloschenen Vulkan sollte keiner versäumen. Vom Kraterrand hat man eine wunderbare Aussicht auf die gesamte Umgebung. An diesem Ort lernen wir unsere Gastfamilie kennen. Wir werden für 2 Tage bei den Nomaden bleiben und den nomadischen Lebensstil hautnah miterleben. Wir können bei alltäglichen Verrichtungen der Viehzüchter mithelfen: Viehherden treiben, bei der Herstellung von traditionellen Milchprodukten zur Hand gehen, Yakkühe melken, Dung fürs Jurtenfeuer sammeln,... Wir übernachten in einer Gastjurte bei der Familie.

 

# Tag 7

Es geht weiter Richtung Zavkhan Provinz. Wir übernachten in einem kleinen Paradies zwischen Himmel und Erde unweit des Flusses Ider im Zelt.

 

# Tag 8

Vorbei an wunderbaren Berg- und Hügellandschaften fahren wir zu unserem heutigen Ziel, der Provinzhauptstadt Zavkhan. Dort werden wir frische Vorräte auf dem Markt kaufen. Übernachtung im Zelt.

 

# Tag 9

Heute besuchen wir den Otgontenger Nationalpark, Wir werden in der Umgebung des schneebedeckten heiligen Berges, dessen Gipfel 4008 m über dem Meeres- spiegel liegt und damit der höchste Gipfel der Khangai-Berge ist, wandern. Hier findet man eine traumhafte, teilweise seltende Flora und Fauna vor. Wir wandern bis zum See Badarkhundaga, der am Fuß des Otgontenger liegt. Danach übernachten wir seelig in unseren Zelten.

 

# Tag 10

Heute fahren wir zum Fluss Muhart und der 400m hohen Sanddüne Bor Khyar.

Üppige Bäume säumen das Flusstal. In dieser einzigartigen Naturlandschaft stellen wir unser Zelt auf.

 

# Tag 11

Zunächst fahren wir zur Stadt Chovd, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Chovd ist landesweit bekannt für seine wohlschmeckenden Melonen. Wir besuchen den örtlichen Markt. Danach geht es weiter zum Nationalpark Khar Us Nuur, der nach dem See Khar Us (Schwarzes Wasser) benannt ist. Hier gibt es viele verschiedene Vogelarten zu bewundern. Der Khar Us Nuur ist der zweitgrößte Süßwassersee der Mongolei. Wir übernachten ein weiteres Mal unter mongolischem Tausendsternehimmel im Zelt.

 

# Tag 12

Unser heutiger Weg führt uns zum Tsambagarav-Berg, dessen schneebedeckte Spitze 4195 m über dem Meeresspiegel liegt. Viele Minderheiten nennen diese Gegend ihre Heimat : Kasachen, Uriakhai... In dieser Gegend ist auch der vom Aussterben bedrohte Schneeleopard zu Hause. Ja nach Wunsch kann man hier eine Bergwanderung unternehmen oder unter dem Eindruck der traumhaften Kulisse ein bisschen die Seele baumeln lassen. Übernachtung im Zelt.

 

# Tag 13

Wir werden heute in der westlichsten Stadt der Mongolei, in Ulgii ankommen. Ulgii ist 1636 km von der Hauptstadt Ulaanbaatar entfernt und liegt in 1710 m Höhe.

Wir besuchen das örtliche Museun mit einer Ausstellung der Flora und Fauna der Region und machen uns hier mit der kasachischen Kultur vertraut. In der Nähe der Stadt stellen wir heute unser Zelt auf.

 

# Tag 14+15+16

Wir machen uns auf den Weg in Richtung der Seen Khoton und Khurgan. Das sind Bergseen, die von Gletschmoränen umgeben sind. An diesen wunderschönen Seen verbringen wir einen weiteren Tag, der für Erholung und Erkundung der Umgebung reserviert ist. Nach der Erholung erwartet uns ein weiterer Tag voller Entdeckungen und Abenteuer. Wir wandern zum Wasserfall Baga Turgen, der in der Turgen Uul-Bergkette liegt und 36 Meter hoch ist. Der Turgen entstammt der Gletscherschneeschmelze. Wir übernachten im Zelt.

 

# Tag 17

Der heutige Tag ist geprägt von einer langen Fahrt auf unebenem Gelände, jedoch in der atemberaubenden Landschaft des Altai-Gebirges. Entlang des Mogoit-Flusses wird die Landschaft immer bergiger. Wir überqueren einen letzten Pass, bevor wir die Ufer des Weißen Flusses (Tsagaan Gol) erreichen. Hier stellen wir für den heutigen Tag unser Zelt auf.

 

# Tag 18

Eine Bergwanderung im Nationalpark Tavan Bogd steht auf dem Programm, wo das Fünf-Königs-Massiv (Fünf Gipfel mit ewigem Schnee) liegt. Der höchste Berg des Massivs ist der Huiten-Berg, der 4.374 m hoch ist. Die Umgebung ist das kälteste Gebiet der Mongolei. Sogar im Hochsommer sind Schneefälle hier nicht ungewöhnlich. Auch der Potanin-Gletscher, der einzige Gletscher der Mongolei, steht auf unserem Programm. Wir wandern zu den Bergen, während unser Gepäck von Pferden oder Kamelen transportiert wird, und bauen hier für heute unsere Zelte auf.

 

# Tag 19

Heute wandern wir in den Shiveet Khairkhan Bergen, die von den Tuva bewohnt sind. Bekanntester Vertreter dieser Volksgruppe in Deutschland ist der Schriftsteller Galsan Tschinag. Die Tuva glauben an Schamanismus und die Berge gelten für sie als heilig. In den Shiveet Khairkhan Bergen, können wir mit etwas Glück Argali (Riesenwildschafe) entdecken. In dieser Region gibt es auch 10.000 Steinmalereien an den Felsen, historische Statuen und Gräber aus der Bronzezeit. Wir übernachten im ein weiteres Mal im Zelt.

 

# 20

Wir verlassen die Postkartenlandschaft und fahren zurück zur Provinzhauptstadt Ulgii. In der Nähe der Stadt verbringen wir unsere letzte Nacht im Zelt.

 

# 21

Wir fliegen zurück nach Ulaanbaatar. Im Hotel können Sie etwas ausruhen, bevor wir noch Zeit haben, die Hauptstadt ein wenig zu erkunden und am Abend eine Folklore-Aufführung mit traditionellen Musikinstrumenten und Kehlkopfgesang zu besuchen. Nach einem netten Abschlußabendessen verbringen Sie die letze Nacht im komfortablen Hotelbett.

 

# 22

Der tag des Abschieds ist da. Auch das schönste Abenteuer ist einmal zu Ende. Unsere Reiseleiterin bringt sie pünktlich zum Flughafen.

Preise 2021

 

 Preis ab    4.050,- EUR

(ab 4 Personen)

 

 2 Personen:          EUR 4.950 p.P.

 3 Personen:          EUR 4.450 p.P.

 ab 4 Personen:     EUR 4.050 p.P.

 (jeweils inkl. Flug ab/an Tegel)

EZ Hotel/ Einzeljurte: 150 EUR

 

(Für Preise OHNE Flug oder von anderen Ausgangsorten kontaktieren Sie uns bitte einfach!)

 

 

Termine 2021 ab/an Berlin

 

07/2021

08/2021

genaue Termine folgen

(Sondertermine auf Anfrage)

 

 

Termine 2021 Frankfurt

 

07/2021

08/2021

genaue Termine folgen

Sondertermine auf Anfrage)

 

Teilnehmerzahl  ab 2 - 9

 

Inkludierte Leistungen

- Economy-Flug an/ab Berlin-Tegel

- Inlandsflug Ulgii-Ulaanbaatar

(15kg Gepäck inkl. Handgepäck)

- deutschsprachige (auf Anfrage auch anderssprachige) Reiseleitung

- 2 ÜN im 3* Hotel inkl. Frühstück

- 15 ÜN im Zelt mit Isomatten

- 3 ÜN bei einer Nomadenfamilie

- Vollverpflegung auf dem Land

- Eintrittsgelder

 

Nicht enthalten

- Kosten für zusätzliche Mahlzeiten, Getränke oder persönlichen Bedarf

- Film- und Fotogebühren

- Reiseversicherung

- Trinkgelder

- eventuelle Reitkosten

 

 

Jurte frei... 

...derzeit warten wir auf das Ende der Corona-Reisebeschränkungen...

Kontakt

Wir beantworten gern alle Ihre Fragen unter:

 

Tel.: +49-331-979 367 22

Mobil: +49-160 96 901 901

oder per e-mail:

office@das-mongoleireisebuero.de

 

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen.

Herzenssache

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir unterstützen die SOS-Kinderdörfer Mongolia